Deutsch
English

Nützlinge im Freiland

Steinernema kraussei

Nematoden

Steinernema kruassei, schon ab 5°C Bodentemperatur einsetzbar

Mit diesem Nematodenstamm (Steinernema kraussei) können die Larven des gefurchten Dickmaulrüsslers bis zu einer Bodentemperatur von 5°C bekämpft werden.
Die Anwendung kann somit noch spät im Oktober bzw. schon füh im März/April erfolgen.

Die ca. 1mm großen Nematoden suchen die Wirtslarven bzw. die Engerlinge aktiv auf und dringen durch Körperöffnungen in diese ein. Dort sondern sie ein Bakterium ab, das die Larve bzw. den Engerling innerhalb von 2-3 Tagen abtötet. Der Bekämpfungserfolg wird durch eine Verfärbung der Larven/Engerlinge von weiß nach rot-braun sichtbar. Im weiteren Verlauf vermehren sich die Nematoden im Wirtskadaver, der sich dann zersetzt. Verpuppte Tiere werden nur zu einem geringen Teil bekämpft. Die erwachsenen Käfer werden nicht erfasst.

Bei Bodentemperaturen über 12°C ist der Einsatz von Heterorhabditis bacteriophora zu empfehlen. Einsatzzeiten sind hier April/Mai und August/September.

Die Nematoden werden in Tongranulat geliefert, das in Wasser aufgelöst und gegossen wird. Die behandelte Fläche sollte in den folgenden 6-8 Wochen möglichst feucht gehalten werden, damit eine Langzeitwirkung erzielt werden kann.

Anwendungsvideo

Steinernema kraussei eignet sich zur Bekämpfung von: