Deutsch
English

Nützlinge im Freiland

Trichogramma cacoeciae (Schlupfwespen) zur biologischen Bekämpfung von Apfelwickler, Apfelschalenwickler und Pflaumenwickler.


Verpackung erst am Ausbringungsort öffnen!
Verpackung nicht drücken!
Nützlinge umgehend ausbringen
Gekühlt (8-12°C) 1-2 Tage lagerbar!

So wird's gemacht:  

  1. Hängen SIe die Kärtchen in Ihre Obstbäume. Hochstämme 3-4 Karten, Halbstämme 2 karten, Pillartrees 1 Karte pro 2-3 Bäumchen.
  2. Kärtchen nicht öffnen; die nur ca. 0,4 mm großen Nützlinge finden alleine Ihren Weg aus den Schlitzen. Die Nützlinge sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen.
  3. Insgesamt erhalten Sie vier Lieferungen im Abstand von je drei Wochen. Diese dann einfach gegen die alten Kärtchen austauschen. Entsorgung der älteren Kärtchen über den Biomüll.
  4. Wenn Sie längere Zeit in den Urlaub fahren und Folgelieferungen eintreffen, sollten diese auch ausgebracht werden.
  5. Die Nützlinge verschwinden von selbst, wenn sie keine Motteneier mehr vorfinden.

Inhalt: Schlupfwespen, aufgeklebt auf Kartonkärtchen mit je 2.000 Stück.
Klima: optimal 22°C, rel. Luftfeuchte 65-70%; kritisch <15°C, >35°C, RLF <60%.
Empfehlung: Zur Steigerung des Bekämpfungserfolges empfehlen wir Ihnen eine Behandlung mit Nematoden im Herbst. Hiermit werden die Larven unter der Borke bzw. in der Erde erfasst.


Schlupfwespen reagieren sehr sensibel auf Umwelteinflüsse, daher kann trotz guter Nützlingsqualität jeder Einsatz mit unterschiedlichem Erfolg verlaufen.