Deutsch
English

Nützlinge für Heimtiere

Habrobracon hebetor

Schlupfwespe

Habrobracon Adult (© AMW)
Habrobracon Ei (© AMW)
Habrobracon Larven auf Schädlingslarve (© AMW)

Die in Deutschland heimischen Schlupf-/Brackwespen (Habrobracon hebetor) erreichen eine Länge von bis zu 4mm. Die Färbung kann sehr variabel sein - von gelb mit schwarzer Zeichnung bis zu ganz schwarzen Tieren.
Die erwachsenen Tiere legen ihre Eier außen auf die Larven verschiedener Lebensmittelmotten (Mehlmotten, Dörrobstmotten, Speichermotten u.a.). Dadurch wird die Entwicklung zum Falter verhindert. Von einer Schädlingslarve können sich mehrere Nützlinge entwickeln. Zur Verpuppung spinnen sich die Nützlingslarven in einem Kokon ein. Der gesamte Entwicklungszyklus dauert bei 25°C etwa zwei Wochen.

Habrobracon eignet sich besonders

  • für hohe Regale in Lagerhallen und Fabriken, da die Nützlinge größere Strecken fliegen
  • für die Anwendung in Schüttgut, da die Schlupfwespen bis zu einem halben Meter Tiefe vordringen
  • zur Verwendung in den Wintermonaten - da die Schlupfwespen bei geringeren Temperaturen eine sehr lange Lebensdauer haben
  • für den Einsatz gegen Motten, die sich im diapausierenden Larvenstadium befinden
  • wenn der Schädlingsherd nicht genau zu lokalisieren ist.

Habrobracon hebetor eignet sich zur Bekämpfung von: